Austrian Physical Society
News and Announcements
  
  
  
Search on the OePG website:
   
   
  Set Page Contrast  
   
 

Open Jobs and Positions

University Assistant without doctorate (University of Graz)

 

At the University of Graz, researchers and students work across a broad disciplinary spectrum to enlarge our knowledge, and find strategies to deal with challenges our society is confronted with and to shape tomorrow’s world. The University of Graz is a place which combines high quality academic research and teaching, where achievement is rewarded, careers are promoted, and social diversity is encouraged – all within a modern, award-winning working environment. Our motto: We work for tomorrow. Join us!

The Institute of Physics is looking for an

University Assistant without doctorate

(30 hours a week; fixed-term employment until 4 years; position to be filled as of December 1st 2021 )

Your duties

  • Research activities in Theoretical Physics, particularly in Theoretical Nanophysics (Prof. Weiss) with a focus on epsilon-near-zero materials

  • Assistance in teaching activities, particularly in tutorials

  • Participation in the institute’s outreach activities in the field of optics

  • Participation in organizational and administrative tasks

Your profile

  • Diploma or Master in physics or related subjects

  • Knowledge in electrodynamics and optics

  • Very good command of English

  • Not necessary, but preferable is knowledge in theoretical and numerical nanooptics

  • Ability to work independently and

  • Skills in communication, organization, and team work

Our offer

Classification

Salary scheme of the Universitäten-KV (University Collective Agreement): B1

Minimum salary

The minimum salary as stated in the collective agreement and according to the classification scheme is EUR 2228.60 gross/month. This minimum salary may be higher due to previous employment periods eligible for inclusion and other earnings and remunerations.

We offer you a job with a lot of responsibility and variety. You can expect an enjoyable work climate, flexible work hours and numerous possibilities for further education and personal development. Take advantage of the chance to enter into a challenging work environment full of team spirit and enthusiasm for your job.

Application Deadline: September 29th 2021
Reference Number: MB/163/99 ex 2020/21

The University of Graz strives to increase the proportion of women in particular in management and faculty positions and therefore encourages qualified women to apply.

Especially with regard to academic staff, we welcome applications from persons with disabilities who meet the requirements of the advertised position.

If you are interested, please submit your application documents (CV, certificates, etc.) before the stated deadline. Make sure to indicate the reference number on your application to:

bewerbung@uni-graz.at

For further information, please contact Prof. Thomas Weiss (thomas.weiss@uni-graz.at).

Display only this item

Universitätsassistent_in (Prae-Doc)

30 Wochenstunden | befristet auf 4 Jahre

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreichs. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.
Am Institut für Theoretische Physik ist eine Stelle als Universitätsassistent_in (Prae-Doc), voraussichtlich ab Oktober 2021 (30 Wochenstunden, befristet bis 30.09.2025) mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an Forschungs- und Lehraufgaben sowie Prüfungen
  • Betreuung von Studierenden
  • Forschungs- und Projekttätigkeit
  • Vertiefen der wissenschaftlichen Kenntnisse
  • Verfassen einer Dissertation und von Publikationen
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Ihr Profil:

  • Abschluss eines fachlich passenden Master- oder Diplomstudiums
  • Gute Kenntnisse der Quantentheorie und der theoretischen Physik im Allgemeinen
  • Erfahrung in der theoretischen Beschreibung von nicht-hermiteschen Systemen
  • Erfahrung mit numerischen Methoden zur Propagation von Wellen durch resonante Strukturen ist von Vorteil
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse
  • Interesse an der Forschung im Fachgebiet und an der Arbeit mit Studierenden
  • Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz sowie Innovationsfähigkeitt

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen finden Sie unter folgendem Link Fringe-Benefit Katalog der TU Wien
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe B1 gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden derzeit EUR 2.228,70 brutto/Monat (14x jährlich). Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten können angerechnet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 02.09.2021.
Display only this item

Universitätsprofessur für Computational Physics

An der Paris-Lodron-Universität Salzburg ist am Fachbereich Chemie und Physik der Materialien zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete

Universitätsprofessur für "Computational Physics"

zu besetzen.

Gesucht wird eine auf dem Gebiet der theoretischen Physik der kondensierten Materie international ausgewiesene Persönlichkeit, die das Gebiet Materialforschung mit einem zukunftsweisenden Forschungsprogramm verstärkt. Von besonderem Interesse ist das Gebiet der Computational Physics und/oder der Modellierung von Materialeigenschaften, die auch prädiktiv im Sinne von Materials Design zum Beispiel unter Einbeziehung von Nachhaltigkeitsaspekten sein kann. Mögliche Themenfelder sind Wechselwirkung Materie-Licht, Grenzflächen, oder Katalyse. Der methodische Schwerpunkt sollte im Bereich der Modellierung der atomistischen Struktur von kondensierter Materie, z.B. in der Elektronenstrukturrechnung liegen und das Ziel haben, makroskopische Eigenschaften mikroskopisch zu verstehen.

Genauere Informationen sind der Ausschreibung der Paris Lodron Universität Salzburg zu entnehmen: link

Display only this item

Professur für Physik-Didaktik - JKU

Ausschreibung einer unbefristeten Stelle eines*r Universitätsprofessors*in für Physik-Didaktik gemäß § 94 Abs. 2 Z 1 UG an der Linz School of Education der Johannes Kepler Universität Linz

An der Linz School of Education der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Professur für

Physik-Didaktik

in Form von einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis ehest möglich zu besetzen. Die Anstellung erfolgt gemäß § 98 UG. Eine Evaluierung der Professur erfolgt nach 5 Jahren.

Aufgabe der*des Stelleninhaber*in wird es sein, das Fachgebiet Physik-Didaktik in Lehre und Forschung zu vertreten und weiter zu entwickeln. Erwartet wird eine exzellente Forschung mit hoher internationaler Sichtbarkeit im Bereich der Physik-Didaktik.

Voraussetzung ist eine Habilitation oder gleichzuhaltende Qualifikation in Physik-Didaktik oder Physik. Eine angemessene Beteiligung an den Forschungsschwerpunkten und Curricula der JKU sowie an der universitären Selbstverwaltung wird erwartet. Die detaillierten Anforderungen sind in einem Stellenprofil dokumentiert, das im Internet unter der Adresse http://www.jku.at/professuren abrufbar ist.

Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehaltes vorgesehen, das über dem kollektivvertraglich geregelten Mindestgehalt von derzeit € 74.503,80 liegt.

Für eventuelle Fragen steht Herr Univ.-Prof. Dr. Markus Hohenwarter, T +43 732 2468 6871,
E-Mail: markus.hohenwarter@jku.at gerne zur Verfügung.

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Interessent*innen werden gebeten, ihre Bewerbung unter Beachtung der im Stellenprofil angegebenen Kriterien samt den dort verlangten Anlagen (z.B. Lebenslauf) in elektronischer Form bis zum 08.09.2021 unter bewerbung@jku.at an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz zu übersenden. Falls die Übersendung von Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass sie längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.

Stellenausschreibung auf der Homepage der JKU: link

Display only this item
to the top of the page
© Austrian Physical Society (ZVR: 459787108) 1997 - 2021