Österreichische Physikalische Gesellschaft
Aktuelle Informationen
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Veranstaltungen

Vorankündigung - Physik im Advent

Auch heuer gibt es wieder die online Veranstaltung "Physik im Advent", welche von Arnulf Quadt (Uni Göttingen) organisiert wird.

Detaillierte Infos sind auf der Homepage der Veranstaltung https://www.physik-im-advent.de/ zu finden.

Die Registrierung ist seit 1. November 2022 möglich.

Homepage der Veranstaltung

Nur diese Mitteilung anzeigen

Lise Meitner Lectures - Lernen in lebenden neuronalen Netzwerken

Die ÖPG lädt zur heurigen Lise Meitner Lecture am Freitag, den 28. Oktober 2022 um 16:00:

Lernen in lebenden neuronalen Netzwerken

Dr. Viola Priesemann

MPI for Dynamics and Self-Organization

Wie arbeiten die Neurone in unserem Gehirn so zusammen, dass sinnvolle Gedanken entstehen können? Wie formt sich das neuronale Netz und passt sich immer wieder neuen Aufgaben an? Wir erforschen die Lernregeln, die bestimmen, wie sich die Verbindungsstärke („synaptische Stärke“) zwischen Neuronen in dem eng geknüpften Netz verändern. Unter welchen Umständen wird eine Verbindung stärker oder schwächer, entsteht neu oder verschwindet, wie wird das alles koordiniert oder entsteht das autonom? Besonders interessant sind die Lernregeln, die autonom und lokal an den einzelnen Verbindungen wirken. Sie brauchen lediglich die Aktivität der beiden verbundenen Neurone. Passen alle Paare von Neuronen ihre Verbindungen diesen einfachen Regeln folgend an, dann kann in emergenter Weise ein Netzwerk entstehen, dass Information effizient weiterleitet, bestimmte Muster erkennt und so die Grundlage des Denkens formen könnte. Da diese Regeln und Prinzipien noch nicht in vollem Umfang verstanden sind, erforschen wir sie mit Ansätzen der Informationstheorie, statistischen Physik und komplexen Dynamik. So sind wir der Frage auf der Spur, wie die Milliarden einzelner Neurone gemeinsam das faszinierende Phänomen des Denkens hervorbringen können.

Info zur Veranstaltung (DPG Physik)

Nur diese Mitteilung anzeigen

Eröffnung der Historic Site Hafelekar/Innsbruck

Die Europäische Physikalische Gesellschaft (EPS) zeichnet die Forschungsgedenkstätte „Victor Franz Hess Messstation“ am Hafelekar bei Innsbruck mit dem Prädikat „Historic Site“ aus. Die hochalpine Messstation von Victor Franz Hess, der 1936 den Physik-Nobelpreis für die Entdeckung der kosmischen Höhenstrahlung erhalten hat, wurde unter Mitwirkung der Universität Innsbruck, der Agentur Rath & Winkler sowie der Victor-Franz-Hess-Gesellschaft/Pöllau restauriert und für Besuchende neu inszeniert.

Weitere Informationen zur Gedenkstätte finden Sie unter

https://www.uibk.ac.at/de/victor-franz-hess-messstation/

Die Eröffnung der Historic Site erfolgt am 29. September 2022, 11:00, im Beisein eines begrenzten Kreises von geladenen Gästen.

 

Nur diese Mitteilung anzeigen
zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2022