Austrian Physical Society
News and Announcements
  
  
  
Search on the OePG website:
   
   
  Set Page Contrast  
   
 

Current Scientific News and Reports of the OePG

Display complete list of items

Bronze bei der Physik Weltmeisterschaft

Das Nationalteam zusammen mit den drei Teamleadern nach der Preisverleihung. v.l.n.r. Simon Gfreiner, Felix Kloiber-Tollinger, Michael Zeilinger, Elias Koschier, Moritz Mattersberger, Halolei Zhang, Jeremias Costa und Thomas Riedle

Vom 17. bis zum 23. Juli dieses Jahres fand die Physik Weltmeisterschaft in Timisoara in Rumänien statt. Das österreichische Team, bestehend aus Haolei Zhang (18), Moritz Mattersberger (18), Elias Koschier (16), Jeremias Costa (17) und Thomas Riedle(17), holte dort mit einem sensationellen 12. Platz eine Bronzemedaille. Geleitet wurde das Team von Simon Gfreiner, Felix Kloiber-Tollinger und Michael Zellinger.

Das IYPT (International Young Physicists Tournament), auch bekannt als Physik Weltmeisterschaft, ist ein renommierter Physik Wettbewerb an dem jedes Jahr Schülerteams aus der ganzen Welt teilnehmen. Das Format des Wettbewerbs zielt darauf ab tatsächlicher Forschung sehr nahe zu kommen. Dies wird erreicht indem die Aufgaben schon weit vor dem Wettbewerb bekannt gegeben werden. Die Problemstellungen sind jedoch nicht schnell gelöst. Im Gegenteil, sie sind sehr offen gestellt und verlangen eine ausgiebige theoretische und experimentelle Bearbeitung. Dies geschieht vor dem Wettbewerb. Vor Ort präsentieren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Lösungen und müssen diese gegen die anderen Teams verteidigen. Auf diese Art und Weise werden sie ideal auf wissenschaftliches Arbeiten vorbereitet.

Der Wettbewerb besteht aus fünf Runden, so genannten Fights, in denen jeweils drei Teams gegeneinander antreten und ihre Lösungen präsentieren. Für das österreichische Team waren die ersten Fights kein Zuckerschlecken. Doch trotz ernüchternder Ergebnisse in den
ersten beiden Runden ließen die Schüler nicht locker und arbeiteten sich Runde für Runde zur Bronzemedaille vor.

Die fünf Schüler hatten sich im Vorhinein, bei der nationalen Ausscheidung in Leoben (dem AYPT) für das Nationalteam qualifiziert. Dieser Wettbewerb findet jährlich Ende April statt und ist allen Schülern und Schülerinnen aus Österreich offen. Weitere  Informationen sind auf der Website des AYPT (aypt.at) zu finden.

to the top of the page
© Austrian Physical Society (ZVR: 459787108) 1997 - 2022