Österreichische Physikalische Gesellschaft
Archiv
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Archiv der wissenschaftlichen Mitteilungen und Berichte der ÖPG

Vollständige Liste der Mitteilungen anzeigen

Die Geschichte des Sternenlichts vermessen  (Erstellt: 29.11.2018)

Fermi-Himmelskarte; Bild © NASA/DOE/Fermi LAT Kollaboration

Mit Daten des Fermi-Weltraumteleskop hat ein internationales Team von Wissenschaftlern das gesamte Sternenlicht gemessen, das über einen Großteil der Geschichte des Universums erzeugt wurde. Die Analyse, die die Gammastrahlenleistung entfernter Galaxien untersucht, wurde in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht. Sie liefert eine Einschätzung der Entstehungsrate von Sternen und kann als Referenz für zukünftige Missionen dienen.

Zur Abbildung der Fermi-Himmelskarte: Die Fermi-Himmelskarte mit den 739 Aktiven Galaktischen Kernen, die für die Arbeit analysiert worden sind. Gammastrahlen aus fernen Galaxien, sogenannten Blazaren, interagieren mit dem Sternenlicht, während sie durch das Universum reisen. Die Gammastrahlen, die das Fermi-Weltraumteleskop erreichen, helfen Wissenschaftlern, mehr über die Geschichte der Sternentstehung im gesamten Kosmos zu erfahren.

(29.11.2018)

Mehr...

Fermi-Himmelskarte; Bild © NASA/DOE/Fermi LAT Kollaboration

zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2021