Österreichische Physikalische Gesellschaft
Physik in Österreich
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Statistik zu Physik-Forschungsgruppen in Österreich

Diese Seite ermöglicht eine Aufschlüsselung der an der Umfrage der ÖPG teilnehmenden Physik-Forschungsgruppen nach den folgenden Kriterien:

  • Standort
  • Institution
  • Forschungsgebiet
  • Arbeitsgebiet (gemäß der Österreichischen Systematik der Wissenschaftszweige)

Wenn auch technisch grundsätzlich möglich, unterbleibt hier bewusst eine quantitative Auswertung der von den einzelnen Gruppen angegebenen Forschungsergebnisse: Es war die Intention der ÖPG, den in der physikalischen Forschung in Österreich tätigen Gruppen die Gelegenheit zu bieten, sich und ihre Ergebnisse in standardisierter Form zu präsentieren, nicht aber, ein Ranking irgendwelcher Art zu erstellen. Diese Seite soll einerseits ein Bild der einschlägigen österreichischen Forschungslandschaft vermitteln und andererseits dazu beitragen, dass Kooperationspartner auf einem bestimmten Gebiet leichter gefunden werden können.

Die beim Aufruf der Seite angezeigte vollständige Liste der Physik-Forschungsgruppen und ihrer Leiterinnen und Leiter kann durch Einschränkung auf ein bestimmtes Forschungsgebiet, ein bestimmtes Arbeitsgebiet (gemäß der Österreichischen Systematik der Wissenschaftszweige), eine bestimmte Institution (z.B. Universität) und/oder durch eine Suche nach bestimmten Inhalten fokussiert werden. Die einzelnen Zeilen der Statistik-Tabelle sind Links, bei deren Anklicken im Anschluss eine Liste der betroffenen Forschungsgruppen und ihrer Leiterinnen und Leiter angezeigt wird. Die Namen der Forschungsgruppen in dieser Liste sind wiederum Links auf Seiten mit detaillierten Informationen zu diesen Gruppen.

Beachten Sie bitte die folgenden Punkte:

  • Da Zuordnungen von Forschungs- und Arbeitsgebieten optional und Mehrfach-Zuordnungen möglich sind, weicht die Summe der bei den Forschungs- und Arbeitsgebieten aufgelisteten Anteile in der Regel von 100% ab.
  • Bei Einschränkung der Auswahl auf ein Forschungs- und / oder Arbeitsgebiet werden auch jene Forschungs- und Arbeitsgebiete angezeigt, denen die ausgewählten Einträge zusätzlich zugeordnet wurden.
Gruppen nach Forschungs- oder Arbeitsgebiet auswählen, oder nach Gruppen suchen:
Forschungsgebiet:  
Arbeitsgebiet:
(Arbeitsgebiete gemäß der Österr. Systematik der Wissenschaftszweige)
 
Institution:
(Reihenfolge gemäß offizieller Liste des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung)
 
Suche in Datenfeld:  
Suche nach:  
 
 
Allgemeine Informationen zu den Forschungsgruppen: Gruppen Anteil
Aktive Forschungsgruppen insgesamt: 97
Ausgewählte aktive Forschungsgruppen: 97 100,00%
     davon Frauen als Leiterinnen: 8 8,25%
     davon Männer als Leiter: 89 91,75%
Forschungsgruppen nach Standort: Gruppen Anteil
Graz: 9 9,28%
Innsbruck: 13 13,40%
Klosterneuburg: 2 2,06%
Leoben: 2 2,06%
Linz: 18 18,56%
Salzburg: 5 5,15%
Wien: 48 49,48%
Forschungsgruppen nach Institutionen: Gruppen Anteil
Universität Wien: 6 6,19%
Karl-Franzens-Universität Graz: 4 4,12%
Universität Innsbruck: 10 10,31%
Medizinische Universität Wien: 4 4,12%
Medizinische Universität Innsbruck: 3 3,09%
Universität Salzburg: 5 5,15%
Technische Universität Wien: 23 23,71%
Technische Universität Graz: 5 5,15%
Montanuniversität Leoben: 2 2,06%
Universität für Bodenkultur Wien: 1 1,03%
Veterinärmedizinische Universität Wien: 2 2,06%
Johannes Kepler Universität Linz: 18 18,56%
Institute of Science and Technology Austria (IST Austria): 2 2,06%
Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW): 11 11,34%
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG): 1 1,03%
Forschungsgruppen nach Forschungsgebiet: Gruppen Anteil
Energie: 2 2,06%
Festkörperphysik: 28 28,87%
Geophysik: 1 1,03%
Halbleiterphysik: 6 6,19%
Hochenergiephysik: 10 10,31%
Ionenphysik: 3 3,09%
Kern- und Teilchenphysik: 15 15,46%
Materialphysik: 13 13,40%
Medizinische Physik, Biophysik und Umweltphysik: 23 23,71%
Meteorologie: 2 2,06%
Nanoelektronik: 4 4,12%
Nanowissenschaften: 13 13,40%
Oberflächen, Grenzflächen und dünne Schichten: 18 18,56%
Optik: 4 4,12%
Optoelektronik: 4 4,12%
Photonik: 8 8,25%
Physik an Neutronen- und Synchrotronstrahlungsquellen: 5 5,15%
Polymerphysik: 2 2,06%
Quantenelektronik: 2 2,06%
Quantenoptik und Atomphysik: 11 11,34%
Theoretische Physik: 9 9,28%
Forschungsgruppen nach Arbeitsgebiet: Gruppen Anteil
Allgemeine Geophysik (105102): 1 1,03%
Angewandte Physik (1203): 11 11,34%
Astrophysik (103004): 3 3,09%
Atomphysik (103005): 2 2,06%
Biophysik (106006): 18 18,56%
Chemische Physik (103006): 3 3,09%
Experimentalphysik (103008): 13 13,40%
Festkörperphysik (103009): 27 27,84%
Gravimetrie (105111): 1 1,03%
Halbleiterphysik (103011): 11 11,34%
Hochenergiephysik (103012): 11 11,34%
Ionenphysik (103013): 3 3,09%
Kondensierte Materie (103015): 4 4,12%
Laserphysik (103016): 5 5,15%
Laserspektroskopie (1237): 3 3,09%
Magnetismus (103017): 11 11,34%
Materialphysik (103018): 15 15,46%
Mathematische Physik (103019): 1 1,03%
Meteorologie (105206): 3 3,09%
Nanoelektronik (210003): 1 1,03%
Nanomaterialien (210004): 3 3,09%
Nanophotonik (210005): 2 2,06%
Nanotechnologie (210006): 20 20,62%
Neutronenphysik (1226): 3 3,09%
Oberflächenphysik (103020): 18 18,56%
Optik (103021): 15 15,46%
Physikalische Elektronik (1214): 3 3,09%
Plasmaphysik (103022): 2 2,06%
Polymerphysik (103023): 2 2,06%
Quantenmechanik (103025): 7 7,22%
Quantenoptik (103026): 7 7,22%
Relativitätstheorie (103028): 2 2,06%
Seismik (105122): 1 1,03%
Spektroskopie (auch: Molekül-) (1248): 8 8,25%
Statistische Physik (103029): 1 1,03%
Strahlenphysik (103030): 3 3,09%
Strahlenschutz (103031): 5 5,15%
Supraleitung (103033): 1 1,03%
Technische Physik (1221): 1 1,03%
Teilchenphysik (103034): 12 12,37%
Theoretische Physik (103036): 9 9,28%
Umweltphysik (103037): 1 1,03%
zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2018