Österreichische Physikalische Gesellschaft
Physik in Österreich
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Forschungsgruppe "HEPHY - Fachbereich Algorithmen- und Softwareentwicklung"
(Univ.Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Rudolf Frühwirth)

Leiterin / Leiter:
Familienname:Frühwirth
Vorname(n):Rudolf
Titel (vorangestellt):Univ.Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Position:Fachbereichsleiter
Institution:
Institution:Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW)
Organisationseinheit:Institut für Hochenergiephysik (HEPHY)
Post-Adresse:Nikolsdorfer Gasse 18
Postleitzahl:1050
Ort:Wien
e-Mail:Rudolf.Fruehwirth(at)oeaw.ac.at
Homepage:http://www.hephy.at/
Zuordnungen zu Forschungsgebieten:
Forschungsgebiet(e):
  • Hochenergiephysik
  • Kern- und Teilchenphysik
Zuordnungen gemäß der Österreichischen Systematik der Wissenschaftszweige:
Arbeitsgebiet(e):
  • Hochenergiephysik (103012)
Angaben zur Datenerfassung:
Datenerfassungs-Stichtag:31.05.2012
Datenerfassungs-Zeitraum:von: 2007   bis einschließlich: 2011
Arbeitsgruppe zum Zeitpunkt der Datenerfassung:
wiss. Mitarbeiter/innen:
4 Personen
Rudolf Frühwirth
Moritz Nadler
Wolfgang Waltenberger
Jakob Lettenbichler
Vollzeit-Äquivalente:3.75
Wissenschaftliche Leistungen im oben angegebenen Zeitraum:
H-Index der Leiterin / des Leiters:65
Anzahl der Publikationen:25
Fünf wichtigste Publikationen:
  1. R. Frühwirth, D.R. Mani and S. Pyne, "Clustering with position-specific constraints on variance: Applying redescending M-estimators to label-free LC-MS data analysis",
    BMC Bioinformatics 12 (2011) 358.
  2. Wolfgang Waltenberger, "RAVE: A detector-independent toolkit to reconstruct vertices",
    IEEE Trans.Nucl.Sci. 58 (2011) 434.
  3. M. Nadler and R. Frühwirth, "Estimation of the material budget from tracker data to improve the quality of the track fit",
    Nuclear Instruments and Methods A 648 (2011) 246.
  4. A. Strandlie, R. Frühwirth, "Track and Vertex Reconstruction: from Classical to Adaptive Methods",
    Rev. Mod. Phys. 82 (2010) 1419.
  5. W. Waltenberger, R. Frühwirth, P. Vanlear, "Adaptive vertex fitting",
    Journal of Physics G: Nucl. Part. Phys. 34 (2007) N343-N356.
Preise:
  • Widl, Edmund, Viktor-Hess-Preis 2009 der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft
    (Beste Dissertation auf dem Gebiet der Kern- und Teilchenphysik)
Fünf wichtigste Vorträge:
  1. M. Nadler: "Adaptive track reconstruction in the inner tracker of Belle II",
    International Conference on Computing in High Energy and Nuclear Physics (CHEP), New York, USA, May 2012
  2. W. Waltenberger: "CMS SUSY Searches - Interpretation in Terms of Simplified Models",
    Brookhaven Forum 2011: "A First Glimpse of the Tera Scale", Brookhaven, USA, October 2011
  3. R. Frühwirth: "Pattern recognition and estimation methods for track and vertex reconstruction",
    13th International Workshop on Advanced Computing0 and Analysis Techniques in Physics Research,
    Jaipur, India, January 2010
  4. W. Waltenberger: "CMS Perspectives on Topology-Based Approaches for Beyond the SM Searches",
    Workshop on topologies for early LHC searches, SLAC, Stanford, USA, September 2010
Bewilligte Projekte im oben angegebenen Zeitraum:
Kompetitive Projekte:
  • FWF-Projekt P 24182-N16, Rekonstruktion von niederenergetischen Teilchen im Belle II Spurdetektor
Bearbeitete Themenfelder:
Aktuelle Themenfelder:
  • Mustererkennung in Spurdetektoren für Belle II, CMS und ILD
  • Statistische Methoden der Spur- und Vertexrekonstruktion in Kollisionsexperimenten
  • Statistische Methoden in der Physikanalyse der CMS Daten
  • Detektoroptimierung
  • Detektoralignment
Perspektiven (nächste 5 Jahre):
  • Spurrekonstruktion im Belle II-Siliziumvertexdetektor
  • Vertexrekonstruktion in Belle II
  • Spurrekonstruktion im ILD-Detektor
  • Triggersoftware für CMS
  • Physikanalyse in CMS
Ausbildung und Vernetzung im oben angegebenen Zeitraum:
Dissertationen:
1 Dissertation
  1. Edmund Widl: "Global Alignment of the CMS Tracker", Vienna University of Technology (2008)
Diplom- und Masterarbeiten:
1 Arbeit
  1. Silke Federmann: "Optimization of the Multivertexfitter for the CMS Inner Tracker",
    University of Vienna (2009)
Internationale Vernetzung:
  • Adaptive methods for track and vertex reconstruction (collaboration with University College Gjøvik, Norway)
  • Mixture models for generalized linear models (collaboration with Johannes-Kepler Universität Linz, Österreich)
  • Clustering of peptides (collaboration with Broad Institute of Harvard and MIT, USA)
  • Track and vertex reconstruction software (collaboration with 4 institutes)
  • Alignment (collaboration with 2 institutes)
zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2018