Österreichische Physikalische Gesellschaft
Preise der ÖPG
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Anton Paar-Wissenschaftspreis für Physik

Der Fachausschuss Festkörperphysik der ÖPG vergibt gemäß Beschluss durch den Vorstand der ÖPG einen Festkörperphysik-Preis des Fachausschusses Festkörperphysik, einen Preis für hervorragende Dissertationen auf dem Gebiet der Festkörperphysik.

Der sogenannte Anton Paar Wissenschaftspreis für Physik ist derzeit mit 2.000 Euro dotiert und wird aus Mitteln der Anton Paar GmbH finanziert.

Ziel des Preises ist die Förderung von jungen WissenschafterInnen und eine Belebung der wissenschaftlichen Aktivitäten des Fachausschusses Festkörperphysik. Insbesonders sollen junge KollegInnen motiviert werden, zu diesen Aktivitäten des Fachausschusses Festkörperphysik beizutragen.

Die auszuzeichnende Dissertation muss an einer österreichischen Universität eingereicht und approbiert sein. Weiters soll die Approbation nicht länger als zwei Kalenderjahre zurückliegen. Im Sinne der Nachwuchsförderung soll der/die PreisträgerIn in der Regel nicht älter als 35 Jahre sein.

Anträge auf Auszeichnung einer Dissertation können durch jedes ÖPG-Mitglied mit abgeschlossenem Hochschulstudium gestellt werden, nicht aber von dem/der Auszuzeichnenden selbst. Eingereicht werden kann die Doktorarbeit selbst oder eine daraus entstandene ausgezeichnete, eigenständige wissenschaftliche Arbeit, welche in der Regel im jeweils letzten Kalenderjahr erschienen sein soll.

Die Anträge sind zeitgerecht unter Beilage einer Begründung und eines elektronischen Exemplars der auszuzeichnenden Arbeit dem/der Vorsitzenden des Fachausschusses Festkörperphysik zu übermitteln. Der Einreichtermin wird in der jährlichen Ausschreibung derart festgelegt, dass eine ausreichende Begutachtungsfrist vor der Jahrestagung der ÖPG gewährleistet ist.

Über die Anträge entscheidet ein Komitee, bestehend aus dem/der Vorsitzenden des Fachausschusses Festkörperphysik und seinen/ihren unmittelbaren VorgängerInnen, mit der Mehrheit (d.h. mit mehr als der Hälfte) der abgegebenen Stimmen.

Die Überreichung der Auszeichnungsurkunde, verbunden mit einem Vortrag des/der PreisträgerIn erfolgt im Rahmen der Jahreshaupttagung der ÖPG. Der/die PreisträgerIn soll ebenfalls auf die jährliche Tagung des Fachausschusses Festkörperphysik eingeladen werden.

Eine Ausschreibung zum Anton Paar-Wissenschaftspreis für Physik finden Sie während der Einreichfrist auf der Seite "Aktuelle Informationen" - "Ausschreibungen von Preisen".

zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2018