Österreichische Physikalische Gesellschaft
Aktuelle Informationen
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Aktuelle Informationen und Ankündigungen

Vollständige Liste der Mitteilungen anzeigen

Preisträgerinnen und Preisträger der ÖPG 2017

Bei der gemeinsamen Jahrestagung von ÖPG und SPG 2017 in Genf wurden am 22. August 2017 die folgenden Preise der ÖPG verliehen:

  • Ludwig Boltzmann-Preis: Mikhail Lemeshko (IST Klosterneuburg)
    für die Entdeckung eines neuen Quasipartikels, des "Angulon", das die Rotation von Molekülen in Quantenlösungen beschreibt
  • Victor Franz Hess-Preis (Fachausschuss "Kern- und Teilchenphysik"): Christian Kohlfürst (Universität Jena)
    Thema: "Electron-positron pair production in inhomogeneous electromagnetic fields"
  • Anton Paar-Wissenschaftspreis für Physik (Fachausschuss "Festkörperphysik"; Preis gesponsert von der Santner Privatstiftung): Tobias Huber (Universität Innsbruck)
    Thema: "Quantum dots as photon sources"

Weitere Preise der ÖPG - der Roman Ulrich Sexl-Preis, der Studierendenpreis und die Schülerpreise - wurden im Rahmen des "LehrerInnentags" am Donnerstag, 28.09.2017 in Wien verliehen.

EPL-Posterpreise (verliehen am 25. August 2017):

  • Christoph Murer (ETH Zürich) et al.: "Magneto-optical detection of the spin Hall effect in Pt and W thin films"
  • Martin Bawart (Medizinische Universität Innsbruck) et al.: "Multi-colour operation of tunable diffractive lenses"
  • Abhishek Sharma (CERN; Oxford University): "E-TCT studies and thermal characterisations towards the ITK phase-II upgrade"

Im Rahmen des "LehrerInnentags 2017" der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft wurden am 28.09.2017 die folgenden Preise verliehen:

  • Roman Ulrich Sexl-Preis: Mag. Günther Vormayr für seine bedeutenden und nachhaltigen Initiativen zur Stärkung des naturwissenschaftlichen Unterrichts insbesondere im Bereich Physik
    und
    Mag. Josef Gröchenig für seine Leistungen in der Lehrer/innen-Fortbildung, die Leitung der ARGE Physik Kärnten, sowie die Schüler/innenausbildung durch Schülerreisen zu europäischen Forschungsstätten und deren Schülerlaboren
  • Studierenden-Preis der ÖPG: DI Lukas Semmelrock für seine Arbeit "Dissipative Losses in Self-Interacting Dark Matter Collisions"
    und
    DI Raphaela Wutte für ihre Arbeit "Near Horizon Boundary Conditions for Spin-3 Gravity in Flat Space"
zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2018